"Die Lernhelfer" wollen Ihnen/Euch die beste Nachhilfe und Förderung geben.

Kostenloser Probeunterricht und Förderplan...

ist für uns immer der Einstieg in den Förder- und Nachhilfeunterricht. Der Probeunterricht ist für Sie und Ihr Kind eine Möglichkeit, sich ein Bild von uns und unserem Unterricht zu machen. Andererseits haben wir die Gelegenheit, den/die Schüler/in etwas kennen zu lernen, d. h. zu sehen, wo der/die Schüler/in Schulprobleme hat. Dieses Wissen gibt uns die Möglichkeit, ein auf die Bedürfnisse des Kindes zugeschnittenes Unterrichtsangebot zu machen, welches dann in dem Gespräch mit den Eltern ausgiebig erörtert wird. Ein persönlicher und individueller Förderplan wird erstellt, nach und nach abgearbeitet und immer wieder aktualisiert.

Intensive Beratung und Betreuung

Vor jeder Anmeldung gibt es bei uns ein intensives Beratungsgespräch mit den Eltern und dem/der Schüler/in. Nach 6-8 Wochen folgt ein zweites Gespräch, worin Zwischenbilanz gezogen wird und gegebenenfalls unser Unterricht angepasst wird. Danach folgen – je nach Wunsch – weitere regelmäßige Gespräche. Natürlich können Sie sich bzw. ihr euch jederzeit außerhalb dieser Gespräche mit uns in Verbindung setzen. Euch, liebe Schülern/innen, bieten wir eine spezielle Lernberatung an, in der wir Euch Hilfestellungen geben, wie z. B. Hausaufgaben besser und schneller erledigt werden können.

Erfahrene Lehrkräfte

Das notwendige Fachwissen haben unsere Lehrkräfte sich im Studium erworben. Zusätzlich werden sie von uns gezielt auf die Besonderheiten des Nachhilfe- und Förderunterrichts in Kleingruppen und im Einzelunterricht vorbereitet.

Lernen in angenehmer Atmosphäre

Lernen in angenehmer Atmosphäre ist uns ganz wichtig! Nur wenn der Schüler sich wohl fühlt, ist erfolgreicher Nachhilfe- und Förderunterricht machbar. Dementsprechend findet bei uns der Unterricht in hellen, freundlichen und ausreichend großen Räumen statt. Außerdem achten wir auf ein angenehmes und freundliches Arbeitsklima innerhalb unseres Lehrer-Teams. Unseren Lehrern kann man wirklich »Löcher in den Bauch« fragen.

Moderne Lehrmittel

Der Einsatz moderner Lehrbücher und -mittel ist für uns selbstverständlich. Im Rahmen unserer jahrelangen Arbeit haben wir außerdem eigenes Lehrmaterial entwickelt, welches exakt auf den Nachhilfe- und Förderunterricht zugeschnitten ist. Gegebenenfalls unterstützen wir den Unterricht mit Internet-Recherchen und geeigneten Computer-Lehrprogrammen. Ebenfalls für uns selbstverständlich: Wir verfügen über eine Bibliothek mit neuen Schulbüchern, die wie sämtliche Lehrmittel ständig aktualisiert wird.

Anleitung zum selbstständigen Arbeiten

Wir sehen uns als "Hilfe zur Selbsthilfe".
D. h., dass wir unsere Schüler/innen intensiv unterstützen und fördern mit der Absicht, dass sie nach einiger Zeit alleine in der Lage sind, das gewünschte Ziel zu erreichen.

Einzelunterricht

Einzelunterricht ist selbstverständlich jederzeit möglich und bietet sich an, wenn besonders große Lücken in kurzer Zeit geschlossen werden müssen, so z. B. nach Unterrichtsausfall bei längerer Krankheit, nach einem Umzug oder bei Oberstufenschülern/innen. Ebenfalls sinnvoll ist der Einzelunterricht, wenn der/die Schüler/in noch nicht in der Lage ist, sich in eine Gruppe einzufügen.
Bewährt hat sich auch eine Kombination aus Einzel- und Gruppenunterricht. Wir finden für Sie/dich zusammen mit Ihnen/dir die richtige Lösung!

Förderung der Motivation

Die beste Motivation sind Erfolge in der Schule, daher arbeiten wir ganz gezielt darauf hin. Dazu gehört, dass wir genau darauf schauen, welche Anforderungen die öffentliche Schule an den betreffenden Schüler stellt. Da wir seit 1994 unser Institut leiten, kennen wir die umliegenden Schulen und ihre Anforderungen. Danach richten wir unsere individuelle Förderung aus, die Schritt für Schritt den Schüler zum gewünschten Ziel hinführt. Lob und Anteilnahme sind für uns dabei selbstverständlich. Meist sind die Schüler/innen dann sehr schnell motiviert, wenn sie merken, dass sie mit unserer Unterstützung auch ihre Problemfächer »können«.

Fachbezogener Kleingruppenunterricht

Die fachbezogenen Kleingruppen bestehen aus 2-5 Schülern/innen. Auch der Gruppenunterricht ist bei uns als eine Art „Einzelbetreuung in der Gruppe“ zu verstehen, denn jeder Schüler arbeitet ganz individuell mit der Lehrkraft an seinem Stoff. Innerhalb einer Unterrichtsstunde gibt es daher einerseits Phasen, in denen ein Schüler gemeinsam mit der Lehrkraft z. B. seinen neuen Lehrstoff erarbeitet und andererseits auch Übungsphasen, während der sich die Lehrkraft um einen anderen Schüler kümmert, aber trotzdem jederzeit für alle Schüler ansprechbar ist. Natürlich gibt es auch 'mal Gruppen– oder Partnerarbeit, je nach Zusammensetzung der Gruppe.